Programme

Classic and more

Renaissance - Negri, Milan, Sanz // Barock - Bach, Weiss, Frescobaldi // Klassik - Giuliani, Sor // Spanien - Turina, Moreno-Torroba, Albeniz // Südamerika - Villa-Lobos, Ponce, Piazolla, Pujol, Lauro // Eigenkompositionen //Bearbeitungen



"Gesang, Spiel und Tanz"

Liederprogramm

nach einem Zitat aus Jaques Brel’s "Adieu Emil“ in der Übersetzung von Klaus Hoffmann.

Ein Programm mit eigenen Instrumental-Kompositionen und Liedern von Klaus Hoffmann bis Reinhard Mey,

zum Zurücklehnen und Seele baumeln lassen.

Solo

Duo Calmara

Andreas Demelius // Querflöte und Saxophon

Clemens Huber // Gitarre

Ausgehend von Klassik - Ph. E. Bach, M. Giuliani - überwiegt mittlerweile Musik aus Lateinamerika - M. D. Pujol, A. Piazolla u. a. - aus dem Jazz - S. Bechet, J. Duarte - bis hin zu eigenen Werken mit Weltmusik Flair.

CD 2010 MILANGE

mehr

Ensemble

Marcus Doneus & Clemens Huber

Marcus Doneus // Gitarre und Gesang

Clemens Huber // Gitarre und Gesang

Marcus ist ein hervorragender Fingerstyle-Gitarrist und Komponist, so haben wir zusammen Literatur aus verschiedenen Epochen und Eigenes fein arrangiert und Songs jeder Stilrichtung erarbeitet – sehr reizvoll ist vor allem der Sound, der sich aus dem Zusammenklang von Stahlsaiten und Nylonsaiten ergibt.

Unser Repertoire umfasst eigene Fingerstyle-Kompositionen bis zum Samba, aber ebenso Lieder aus verschiedenen Stilrichtungen.

Calmara Duo.jpg

Christoph & Clemens

Christoph Swoboda // Gitarre und Gesang

Clemens Huber // Gitarre und Gesang

schon eine halbe Ewigkeit..... Lieder von Simon&Garfunkel bis Klaus Hoffmann und immer wieder mal was

ganz anderes und neues.

Clemens Huber & Friends

Clemens Huber // Gitarre

Geri Thurn-Baier // Drums

Andreas Demelius // Querflöte und Saxophon

Christoph Swoboda // Gitarre und Gesang

Der besondere Reiz liegt diesmal in der Kombination von Klassischer Gitarre und Schlagzeug, ergänzt durch Saxophon, Querflöte und Stahlseitengitarre.

Ein buntes Programm mit überwiegend Eigenkompositionen, neu überarbeitet und arrangiert.

Seine Eigenkompositionen sind wie ein eigener Kosmos: zärtlich, wild, einfühlsam, verspielt, mit spanischem Flair, nach Landler-Art, mit klassischen Anklängen, dann wieder jazzig. Seine neueste CD „Wiesenblumen“ entführt in diese musikalische Welt, lädt ein zum Hinsetzen, Innehalten, Zuhören. Gelungen! (Kirchenzeitung)

www.clemens-huber.at